· 

Die E-Bike-Faulheit und ihre Langzeitfolgen: Satire über Muskelatrophie und das Herz-Kreislauf-System in der Elektrofahrrad-Ära

 

Die Triumphfahrt der Faulheit und der Muskelatrophie ?

 

 

Sind wir alle bald von Klein an auf eine elektrische Rikscha reduziert? - Eine Frage über die Zukunft der körperlichen Bewegung und Gesundheit im Alter.

 

Ach, das E-Bike - die geniale Erfindung für all jene, die es hassen, sich anzustrengen, aber gleichzeitig vorgeben, "aktiv" zu sein ! Denn warum sollte man sich schon anstrengen, wenn man sich stattdessen von einem Elektromotor die Arbeit abnehmen lassen kann? Schließlich ist Schweiß nur etwas für arme Tölpel, die nicht den Luxus eines faulen Lebensstils genießen können.

 


Vorsicht, Satire! Nicht alles, was hier gesagt wird, ist wörtlich gemeint. Lachen erlaubt, Ernstnehmen auf eigene Gefahr!



Da sitzt du also auf deinem E-Bike, während der elektrische Motor leise summt und deine Muskeln in der Ecke schluchzen, weil sie schon wieder nicht gebraucht werden. "Wofür haben wir uns all die Jahre abgerackert ?", murmeln sie vor sich hin. "Um jetzt von einem lächerlichen Motor überflüssig gemacht zu werden? Das ist doch lächerlich !"

 

Und dein Herz ? Es schlägt weiterhin tapfer, obwohl es sich wie ein einsamer Held in einem trashigen Actionfilm fühlt, der umsonst kämpft und nie die Anerkennung bekommt, die es verdient. "Wo sind die Tage der wahren Herausforderungen ?", fragt es sich. "Die Tage, an denen wir uns gegen den Wind gestemmt und die Berge erklommen haben ? Sind wir jetzt auf die glorreiche Rolle eines Nebendarstellers reduziert ?"

 

Aber was soll's ! Wer braucht schon starke Muskeln und ein kräftiges Herz, wenn man stattdessen einen elektrischen Hintern hat, der einen überall hinträgt ? Wer braucht schon den Nervenkitzel des Abenteuers, wenn man stattdessen eine langweilige Fahrt im Stromsparmodus erleben kann ? Ach ja, das E-Bike - die ultimative Lösung für all jene, die lieber auf ihrem Hintern sitzen, anstatt etwas aus ihrem Leben zu machen !

 

Also, lasst uns die E-Bikes feiern, die Champions der Faulheit und die Helden der Muskelatrophie! Denn warum sollte man sich schon bewegen, wenn man stattdessen einfach nur da sein kann ?

 

Dr. Radel von Kurbel, Facharzt für Fahrradheilung und Zweirad-Zen-Meister


Oberrohr Risse Defekt
Rissbildung durch Sturz am Oberrohr
Reparatur Oberrohr MTB
Oberrohr nach durchgeführter Reparatur

Hallo liebes Carbon Bike Service Team,
 
Danke für die super Reparatur meines Oberrohrs. Sieht aus wie neu. Geniale Arbeit !
Sollte ich wieder einen Schaden haben, immer wieder bei ihnen. Gerne empfehle ich Sie weiter.
 
Mit freundlichen Grüßen 
Thomas W.

Sehr gut  - 40 Bewertungen aus 3 Portalen 

zu den Kundenstimmen und Presse



Kommentare: 3
  • #3

    Herbert (Donnerstag, 13 Juni 2024 17:19)

    Mit einem Schmunzel lese ich die Kommentare, sowie diesen satirischen Artikel selbst von Dr. Radel von Kurbel. Der Titel des Artikels macht unmissverständlich klar, dass es sich um eine Satire handelt. Zudem weist der ironische und überspitzte Stil des Textes unübersehbar darauf hin, dass hier mit einem Augenzwinkern über die Thematik E-Bike geschrieben wurde.

    Wer diesen Autor auch noch für eine reale Person hält und den Inhalt wortwörtlich nimmt, selbst schuld !

    Der unbekannte Autor weist hier auf die zunehmend übermäßige Abhängigkeit von Technologie hin, einhergehend mit der Veränderung gesellschaftlicher Normen und Werte und vor allem dem Verlust traditioneller sportlicher Herausforderung, welche zwar einen kurz- und mittelfristigen positiven Effekt für bisher Unsportliche haben, aber die Bereitschaft für körperliche Leistung langfristig reduziert, ebenso wie die Geistige.

    Frei nach dem römischen Dichter Juvenal: „Mens sana in corpore sano“ – ein gesunder Geist in gesundem Körper, welcher sich nicht schleichend selbst abschaffen sollte.

    Kudos und herzliche Grüße aus Kärnten , Herbert K.

  • #2

    Carbon Bike Service (Samstag, 01 Juni 2024 15:47)

    Wenn jemand Satire humorlos ernst nimmt, kann es zu Missverständnissen kommen, da die humorvolle Kritik übersehen wird. Satire nutzt Übertreibung und Ironie, um Missstände, wie hier die Langzeitfolgen für junge, gesunde Menschen und die Gesellschaft, kritisch zu beleuchten. Ohne dieses Verständnis kann die Botschaft falsch interpretiert werden, abhängig davon, in welchem Kontext und aus welcher Ausgangsposition ein E-Bike genutzt wird, sei es im Privaten oder als Brückenmobilität für die Arbeit, ob man jung, alt, gesund, körperlich eingeschränkt, sportlich oder unsportlich ist.

  • #1

    stefan (Samstag, 01 Juni 2024 13:35)

    Wieviele Studien zu Ebike, Fitness und die positiven Effekte gibt es mittelerweile?
    Hab selten so einen mießen und einseitigen Beitrag gelesen wie diesen. Offensichtlich hat der Ersteller keine Ahnung von Ebikes aber viel "Meinung" über diese.
    Gut, jeder hat halt seine Meinung.