Transport von Carbonfahrrädern


Flugreisen und Paketversand

Bei Flugreisen oder Paketversand achten Sie immer auf die Demontage des Schaltauges, damit bei einem Stoß das Ausfallende keinen Schaden nimmt, denn dies ist die Achillesverse eines Carbonrahmen. Einmal ab kann dies in den seltensten Fällen repariert werden. 

Das Autodach ist nur zweite Wahl

Ein Transport auf dem Autodach ist zu vermeiden, es setzt das Carbonbike dem Beschuss von Regentropfen, Hagel und Schmutzteilchen aus, aber auch Vibrationen, die sich strukturschädigend auswirken können. Carbonrahmen haben für diese Art von Belastungen nicht immer die nötigen Reserven. Ein weiterer Vorteil, Sie können nicht bei niederen Durchfahrten hängen bleiben und den teuren Carbonrahmen unwiderruflich zerstören. Wir empfehlen den Transport im Auto.


Fahrradtransport eines Carbonbikes mit dem Auto

beschädigte Rennräder durch Dachtransport Unterführung
Dachtransport Fahrrad, Quelle: unbekannt

In regelmäßigen Abständen haben wir Reparaturanfragen aufgrund von Transportschäden, klassisch dem Dachtransport. Hiervon sind dann meist der Lenker, Vorbau, sowie das Steuerrohr, bzw. der Übergang zum Unterrohr betroffen. Ist der Zusammenstoß noch relativ glimpflich abgelaufen, raten wir zum Austausch des Lenkers und dem Vorbau. Der Rahmen selbst sollte unabhängig von offensichtlichen Rissen zur weiteren Sicherheit einer zerstörungsfreien Prüfung unterzogen werden um auch unsichtbare Strukturschäden ( Delaminationen) auszuschließen.  

mehr lesen 0 Kommentare

Ironman Arizona 20.11.2016

Saisonabschluss von Per Bittner, Profitriathlet, beim Ironman Arizona, ein 9.Platz Overall, nachdem wir ihm kurzfristig aus der Patsche geholfen haben und einen Transportschaden an der linken Sitzstrebe seines Simplon Mr. T2 behoben haben.

 

Dies ist ein eindeutiger Beweis, dass ein beschädigter Carbonrahmen nicht entsorgt werden muss und vollwertig repariert werden kann, ohne Einbussen für die Leistung oder Platzierung im Rennen. 

 

An dieser Stelle gute Erholung an Per und gute Vorbereitung für die Triathlonsaison 2017. 

mehr lesen 0 Kommentare