Gastbeiträge anderer Unternehmen


Zerstörungsfreie Prüfung - ein Gastbeitrag von Carl Messtechnik - zertifiziert nach EN4179 Luft- und Raumfahrtnorm

defekte Carbongabel, Prüfung Delamination
Zerstörungsfreie Prüfung einer Carbongabel, Vergleich oben IRT und unten CT / Röntgen, mit unterschiedlichen Ergebnissen die im Falle des CT über den wahren Zustand hinwegtäuschen

Vergleich von IRT (InfraRotThermografie) und CT / Röntgen

  

Interessanter Vergleich von Impulsthermografie bzw. SonoTherm und CT / Röntgen. Nachdem bei dieser Gabel im Schaft eine ordentliche Delamination festgestellt wurde, wurde dem Kunden zum Austausch geraten. Dieser schickte die Gabel bei einem namhaften Hersteller ein, welcher dann ein "CT" durchführte. Das CT zeigte dort dann keine Auffälligkeit und man wünschte dem Kunden noch viel Spaß mit seiner Gabel im kommenden Sommer. Dazu sage ich: hoffentlich überlebt der Kunde den kommenden Sommer.

mehr lesen 0 Kommentare

Verdeckter Schaden an einem Carbongabelschaft

Hier ein Paradebeispiel wie die zerstörungsfreie Materialprüfung den Hinweis auf eine Delamination im Gabelschaft gibt und nach Freilegung bestätigt wird.

 

Der Carbon Bike Check, Firma Carl Messtechnik, hat die Auswertung erstellt und anhand der Diagnosebilder konnten wir die richtige Stelle lokalisieren und offen legen.  Zuerst wurde ein Längsriss freigelegt, entdeckt, und in den tieferen Schichten dann eine zusätzliche lokale Querrissbildung, mit einem Hohlraum, was auf einen eindeutigen Fabrikationsfehler hinweist. 

 

Wir haben nun die Stelle ausgeschliffen, siehe Bilder, und mit frischem Laminat wieder verschlossen, so dass eine unbedenklich Weiternutzung der Gabel gewährleistet ist. Ein Update dazu wird folgen.

mehr lesen 2 Kommentare

Die Carbonreparatur

Carbonreparatur Carbonbike Oberrohr Carbonschaden
Oberrohr Carbonreparatur

Ein Horror für jeden stolzen Carbonbikebesitzer, das Rad angelehnt, der Lenker schlägt ein und schon ist ein Riss im Oberrohr, oder man wird unsanft angefahren, ein anderer Radler fährt einen um und die Sitzstrebe ist angeknackst. So und noch viele andere Missgeschicke gehören zum Leben eines echten Rennradlers und lassen sich oft nicht vermeiden, aber ist dies der Todesstoß für ein Carbonbike ? Mitnichten, wenngleich es auch neuralgische, kritische Punkte am Fahrradrahmen aus Carbon gibt, so kann dennoch das Meiste wieder vollwertig, ohne Einschränkung für den weiteren Einsatz, innerhalb der Originalkonturen, ohne hässliche Bandagen, zusätzlichem Materialauftrag, repariert werden.

 

In diesem Artikel versuchen wir die unterschiedlichen Reparaturmöglichkeiten

etwas aufzuschlüsseln.

mehr lesen 0 Kommentare