Kleiner Riss oder Macke am Carbonrahmen - wie einschätzen ?

Oberrohrschaden Mountainbike
stark zeklüftetes Rissbild zum Teil mit Weißbruch und offenliegender Carbonfaser, im Gesamtbild ein eindeutiger Strukturschaden welcher zur weiteren Fahrssicherheit umgehend behoben werden muss

Kleine Macke oder Riss am Carbonrahmen

 

Die Carbonfaser ist der Rohstoff mit dem größten Leichtbaupotential am Markt und somit wird nur soviel Material verarbeitet, wie für den spezifischen Einsatz nötig und schließt den Lenkereinschlag am Oberrohr oder ähnliches nicht mit ein.

 

Carbon ist ein Werkstoff bei dem es auf die Achsrichtung der Fasern ankommt (anisotrop), was maßgeblich für die Performance ist. Im Vergleich dazu weisen metallische Werkstoffe in allen Richtung die gleichen Eigenschaften auf (isotrop). Eine defekte, unterbrochene Carbonfaser ist im Vergleich wesentlich entscheidender wie eine Macke an einem metallischen Fahrradrahmen.

 

Die Materialeigenschaften von Carbon, Faserverbundmaterialien allgemein, werden auf der Microebene im Herstellungsprozess definiert, hierzu zählen als Hauptfaktoren die Ausrichtung der Fasern, die  Faserspezifikation, sowie die Wahl der Matrix. Daraus ist es ein Leichtes abzuleiten, dass bereits eine kleinere Fraktur zu einer erheblichen Schädigung der Gesamtkonstruktion führt. Im Vergleich zu metallischen Werkstoffen, welche in alle Richtungen durchgängig  die gleichen Werkstoffeigenschaften aufweisen. 

 


Was tun bei einem Riss im Carbon Bike ?

Bei einem Riss am Oberrohr, Unterrohr Sitzstrebe oder Kettenstrebe gibt es vier Möglichkeiten wie Sie vorgehen können:

 

1. machen Sie den "hoch technologischen Daumendrucktest", ob die Stelle weicher ist, mehr nachgibt wie im benachbarten, intakten Carbonbereich.

 

2. Zusätzlich können Sie auch einen Klopftest mit einer Münze, aber besser noch mit einem Metalllineal machen, ob die verdächtige Stelle dumpfer klingt. Siehe hierzu Video weiter unten.

 

Ist Punkt 1 und 2 negativ, können Sie auf eigenes Risiko auf "wait and see" weiterfahren und regelmäßig  nach jeder Ausfahrt die verdächtige Stelle kontrollieren. Wird die Stelle weicher, und / oder die Risse weiten sich aus, die Stelle klingt aufeinmal dumpfer, haben Sie sofortigen Handlungsbedarf. (markieren Sie die Rissenden mit einem Punkt mittels eines Eddings)

3. entspricht Punkt 1 und 2 nicht Ihrem Risikomanagement, Sie fühlen sich persönlich unsicher, so empfehlen wir Ihnen eine zerstörungsfreie Prüfung der Rahmenstruktur, dafür müssen Sie jedoch den kompletten Rahmen demontieren, um ein aussagekräftiges Ergebnis zu bekommen, Kostenpunkt ca. 240,- € brutto für das Rahmenset, Stand Frühjahr 2020

4. Punkt 1 und /oder 2 ist positiv ausgefallen, die Stelle ist weicher, klingt dumpfer oder sie wollen Punkt 3 meiden, dann müssen Sie die Stelle auf Verdacht öffnen lassen und mit einer Minireparatur bis Standardreparatur rechnen.

Einfache Materialprüfung durch Klopftest mit einem Metalllineal Zum einen ist der "hoch technologische Daumendrucktest" ein wichtiger Indikator, ob eine Macke im Carbon auch ein Sturkturschaden ist, wenn die betroffene Stelle weicher ist wie im benachbarten Bereich, was aber in wenigen Fällen auch keine eindeutige Aussagekraft besitzt. Daher ist es wichtig zusätzlich einen Klopftest mit einem Metalllineal durchzuführen. Fällt dies dennoch negativ aus, der Klang ist gleich bleibend, sollte eine verdächtige Stelle trotz allem immer wieder regelmäßig kontrolliert werden. Eine nicht nachweisbare Mikrofraktur kann sich im weiteren Einsatz zu einem ernsten Strukturschaden, mit fatalen Folgen ausweiten. Wem dies alles zu unsicher ist, empfehlen wir eine zerstörungsfreie Prüfung beim Carbon Bike Check.

 

Sportliche Grüße der Carbon Bike Service. Bleiben Sie gesund und unfallfrei.


Chainsuck Carbonrahmen MTB
Ein Chainsuck ist differenziert zu beurteilen, das Carbon liegt nur minimal punktuell oberflächlich frei. Die Stelle ist eher unbedenklich sollte aber unter "wait and see" im Auge behalten werden, ob es zu Veränderungen, Rissbildungen kommt.

Kommt es zu einer kleinen Schädigung, ist zwischen Schramme, Einriss / Cut und Lackabsplitterungen, je nach Impulsstärke und Einschlagswinkel, zu differenzieren. Ebenso ist die Lage für eine Beurteilung entscheidend, Macke am Rohr, am Knotenpunkt, ob Ausfallende oder Tretlagerknoten. Ist der Materialgrund der Schramme nicht schwarz (bei Klarlackierungen wäre es Weiß - Weißbruch), so deutet dies auf einen Lackkratzer hin. Geht die Macke bis auf die äußerste Carbonschicht durch, oder ist eine großflächigere Lackabsplitterung zu sehen, ist eine Strukturschädigung wahrscheinlich.

 

Als einfacher Test für jedermann empfiehlt sich der „hochtechnologische Daumendrucktest“, gibt die Stelle unter Druck auch nur etwas mehr nach, als im Vergleich zum benachbarten Material, ist eine ernsthafte Schädigung vorhanden und sollte umgehend repariert werden.

 


Produkte für die Pflege und den Werterhalt Ihres Carbonbikes


Oberrohr Riss
Augenscheinlicher Lackschaden, die Stelle gab aber minimalst beim hochtenologischen Daumendrucktest nach, nach Ausschliff waren die obersten Lagen Carbon defekt und wurden ersetzt

Dies ist mitnichten das Todesurteil für einen Carbonrahmen. Die unterbrochene Faser fällt aber definitiv aus, und die umliegenden Fasern müssen fortan „ihre Arbeit“ übernehmen. Dies führt bei weiterem Einsatz zu einer schleichenden Überbelastung der benachbarten Fasern und somit zu Delamination, (Ablösen der einzelnen Carbonlagen untereinander). Der Schaden vergrößert sich schleichend durch weitere Fahrkilometer mit den einhergehenden Vibrationen und Stößen, ist aber von Außen nicht sichtbar, also ACHTUNG !!!  Der Mythos vom plötzlichen Versagen von Carbon ist so nicht haltbar.

 

Für die mittel- bis langfristige Fahrsicherheit ist eine sofortige Reparatur der Königsweg. Die defekte Faser und mit einhergehende lokal begrenzte Delaminationen werden ausgeschliffen, mit frischem Laminat wieder verschlossen und überbrückt, sowie zur Originalkontur gearbeitet ( kein zusätzlicher Materialauftrag !) Technisch betrachtet ist dies eine vollwertige Instandsetzung und gleichwertig wie die Ausführung von Knotenpunkten in der Monocoque-Bauweise.

 


Vom Mythos Carbon ist nicht zu reparieren

 

Sie sind unsicher was Carbonreparaturen betrifft, lesen Sie unsere KUNDENSTIMMEN 


Lackriss Oberrohr, weiße Lackierung
dünner Riss in weißer Lackschicht ist oft typisch, kommt öfters im Tretlagerbereich vor. Die Stelle gibt nicht nach, es bietet sich hier die "Wait and See" Methode an, ob der Riss sich ausbreitet. Wenn ja sofortige Reparatur, aber kein Todesurteil.

Die Bewertung ist aber auch von der Lage des Defektes entscheidend abhängig. Oft kommt es im Tretlagerknoten, dem meist belasteten Punkt am Rahmen, durch die immensen Antriebs- und Verwindungskräfte zu minimalen Lackrissen, Carbon ist steif, aber nicht unendlich. Dies sollte nicht überbewertet werden, aber auch nicht aus dem Auge gelassen werden. Für weitere Informationen zu Rissen im Tretlagerbereich hier klicken . 

Riss Ausfallende Sitzstrebe Kettenstrebe Übergang
Konstruktiver Riss im Übergang Ausfallende Sitzstrebe. Durch Vibrationen kommt langfristig zu Rissbildungen in der harten, spröden Verklebung

Eine weitere Besonderheit für Risse ist die Stelle im Übergang von Ausfallende zu Sitz-oder Kettenstrebe. Zeigt sich ein Querriss an genannter Stelle so ist dies in der Regel keine dramatische Sache die mit einer einfachen Reparatur aus der Welt geschaffen werden kann. Hier handelt es sich um Spannungs- bzw. Virbrationsrisse im Übergang zwischen zwei Komponenten, welche miteinander verklebt wurden. Oft ist das Ausfallende separat gefertigt, ob aus Carbon oder Aluminium, und wird mit der Sitz- und der Kettenstrebe verklebt. Durch langfristige Vibrationen kann es zu Rissbildungen der harten, spröde Verklebung kommen. 

 

Kommt der Riss, die Macke, durch einen gröberen Sturz oder sonstigen offensichtlichen Schaden, ist grundsätzlich eine zerstörungsfreie Prüfung ratsam. Denn nicht alle Schäden müssen sich sichtbar abzeichnen. Bei kleineren Schäden ist nicht mit einem sofortigen Bruch des Rahmens zu rechnen, aber ist die Ursache, der Ansatzpunkt für ein schleichendes Versagen, was dann "nur" scheinbar zum plötzlichen Totalversagen führt. 

 

Vergleicht man Fahrradrahmen aus Carbon mit Stahl- oder Aluminiumrahmen sind letztere für Beschädigungen weniger empfindlich, aber kommt es zu einem ernsthaften Schaden ist eine Instandsetzung eines Carbonrahmens deutlich einfacher und absolut vollwertig. 

 

 


Mit Freunden teilen

Anfrage über unsere KONTAKT Seite.

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Manuel (Donnerstag, 09 April 2020 14:47)

    Hallo, mir ist vor zwei Tagen mein top gepflegtes Storck rebel carbon umgekippt und auf einer kleinen Mauer gelandet, nun hat das Unterrohr eine eindeutige macke! Es ist wich und das Material knistert..ist es möglich das zu reparieren? Benötigen sie Bilder? Kann man schätzen was das kosten wird??? Tausend dank...

    Manuel

  • #2

    Erwin (Dienstag, 17 November 2020 13:08)

    Gibt es die Möglichkeit einen Carbonrahen der gebrochen ist zu prüfen und zu beurteilen,
    ob der Bruch von einem Sturz oder ein Materialfehler handelt?

  • #3

    Hans-Dieter Przywecki (Dienstag, 20 April 2021 14:59)

    Mir ist mein neues CUBE Ligtening C 68 am Samstag aus dem Stand umgefallen und mit dem Oberrohr auf einer Steinplatte gelandet. Das Oberrohr hat eine Macke, der Lack ist abgeplatzt und die Carbonfasern sind sichtbar. Es ist nicht ausgeschlossen das die obere Carbonschicht leicht beschädigt ist. Muß der Rahmen jetzt getauscht werden??

  • #4

    Carbon Bike Service (Mittwoch, 21 April 2021 09:27)

    Guten Tag Herr Przyecki,

    vielen Dank der Anfrage, das hört sich reparabel an und sehr wahrscheinlich kann der Rahmen instand gesetzt werden, für eine Einschätzung senden uns bitte Fotos der schadhaften Stelle an anfrage@carbon-bike-service.eu zu.

    Mit sportlichen Grüßen der Carbon Bike Service

  • #5

    schulte (Dienstag, 22 Juni 2021 09:18)

    Guten Tag, ich habe ein neues (4 Wochen) altes MTB, welches massive Lackabsplitterungen an der Kettenstrebe aufweist. Es war Folie geklebt, welche ich vergrösern wollte und entfernt habe. Dabei habe ich noch mehr Farbe abgezogen. Leider ist die Farbe der Grundierung weiß und der Rahmen an sich schwarz. Frage: Ist das ein Materialfehler und lohnt es sich diesen Bereich zu lakieren - was würden Sie mir raten?

  • #6

    Carbon Bike Service (Dienstag, 22 Juni 2021 09:47)

    Guten Tag Herr /Frau / * Schulte,

    anhand einer Beschreibung ist das nicht eindeutig zu beurteilen,dafür sollten Sie uns Fotos zukommen lassen.
    Oftmals werden die Rahmen weiß grundiert und dann erst farblich endlackiert. Wenn nun also die Oberfläche an der betroffenen Stelle weiß ist, so dürfte das keinen Einfluss auf die weitere Sicherheit des Carbonrahmens haben.

    Wir hatten aber auch schon Fälle, dass beim Abziehen, wie von Ihnen beschrieben, Carbonlagen mit abgezogen wurden, dann sähe die Sachlage natürlich anders aus.

    Sportliche Grüße der Carbon Bike Service

  • #7

    Daubmeier Bastian (Montag, 11 Oktober 2021 08:57)

    Guten Morgen,

    ich bin im Besitz eines Canyon Aeroad Rennrades 2011/2012.
    Eigentlich ein tolles Rad mit einer sehr guten Ausstattung. Nun hab ich beim Fahren einen Steinschlag im Unterrohr und einen in der Sitzstrebe ergattert.
    Der Lack ist beidemale bis zum Carbon abgesplittert.

    Sind durch derart kleine Energieeinträge schon Beschädigungen denkbar?
    Das Rad ist halt auch schon so alt, dass ich mir eine Überprüfung im Zweifel lieber sparen möchte.

    LG

  • #8

    Carbon Bike Service (Montag, 11 Oktober 2021 13:07)

    Guten Tag,

    hierzu kann man keine pauschale Aussage treffen. Wenn dies tatsächlich Steinschläge gewesen sind, so ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass das Carbon in seiner Struktur und Integrität angegriffen ist. Dies ist von Fall zu Fall zu bewerten und Beschädigungen sind durchaus möglich. Weitere Aussagen können wir anhand von uns zugesendeten Bildern bewerten. Hierfür bitte eine E-Mail an anfrage@carbon-bike-service.eu

    Sportliche Grüße der Carbon Bike Service